Bereits Anfang September lädt die Oper Graz das Publikum zum künstlerischen „Amuse-Bouche“ ein

Der Saisonbeginn in der Oper Graz ist auch gleichzeitig der Startschuss für alle Partytiger, die in einer ganz besonderen Location die Nacht zum Tag machen wollen:

Eigentlich zum Lustwandeln in den Pausen von Opernaufführungen gedacht, ist das Spiegelfoyer – neben der Bühne natürlich – einer der wandlungsfähigsten Räume des Grazer Opernhauses.

Opernbühnen gibt es viele auf dieser Welt – doch wo sonst können Sie in einer einzigen Nacht zu den Klängen des Grazer Philharmonischen Orchesters im vielleicht schönsten Ballsaal der Welt tanzen?

In der Saison 2018/19 bringt die Oper Graz gemeinsam mit dem Odilien Institut in Graz zwei Vorstellungen  mit Audiodeskription auf die Bühne:

Erst in die Vorstellung, dann auf die Studiobühne zur After-Show-Party!

Die Oper Graz heißt alle Erstsemestrigen herzlich willkommen: Für nur einen Euro bekommen sie während ihres ersten Semesters ein Ticket für eine Vorstellung in der Oper Graz.

 

Ein spezielles Angebot für Studentinnen und Studenten sind Opern- und Ballettabende mit Nachklang.