Und außerdem

Galakonzert des Internationalen Cello-Wettbewerbs Anna Kull

Der Internationale Cello-Wettbewerb „Anna Kull“ findet erstmals von 10.-22. Februar 2020 statt und wird von der Kunstuniversität Graz ausgerichtet.


Musikalische Leitung

Content

Er richtet sich an junge CellistInnen der Jahrgänge 2000-2006, die ein Feedback einer international hochkarätigen Jury erhalten und ihre musikalische Persönlichkeit entwickeln möchten, sowie den Austausch mit Gleichgesinnten aus unterschiedlichen Kulturkreisen suchen.
Ein besonderes Augenmerk wird auf die Auswahl des Programms gelegt, die die musikalische Persönlichkeit der Cellistinnen und Cellisten in den Vordergrund rücken soll und Teil der Beurteilung ist. Auch Musikvermittlung wird ein wesentlicher Teil des Wettbewerbs sein. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können bei der Anmeldung wählen, ob sie musikvermittlerische Elemente in den Auftritt der 2. Runde einbauen möchten. Suonare cantante (wörtl. singend spielen) – der Leitgedanke des Wettbewerbs – soll stets im Vordergrund stehen.

Auf die Preisträgerinnen und Preisträger wartet neben Coachings mit den Jurymitgliedern als Höhepunkt ein Konzert gemeinsam mit den Grazer Philharmonikern.

Programm des Abends: 
Haydn: Cellokonzert Nr. 1 C-Dur, Hob. VIIb:
Saint-Saens: Cellokonzert Nr. 1 in a-Moll, op. 33
Elgar: Cellokonzert in e-Moll, op. 85

 

 

 

Vorstellungen

Sa 22. Feb 2020
DETAILS
18:00 bis ca. 20:30, Opernhaus Hauptbühne