Ballett

ABC des Tanzes


Content

In der Reihe „ABC des Tanzes“ begeben wir uns mit dem Publikum hinter die Kulissen und in die Tiefen des Ballettsaals, um herauszufinden, wie das eigentlich geht – Ballett. In der Spielzeit 2018/19 stellt sich in einem Tanz- Gespräch die neue Ballettdirektorin Beate Vollack vor und erzählt von ihrer Ausbildung zur Tänzerin sowie von ihrem Werdegang als Solistin in Berlin und München. Ein elementarer Bestandteil jedes klassischen Ballettes ist die Ballettpantomime. Heutzutage wird sie ausschließlich in den so genannten Klassikern benutzt. Ballettpantomime steht nicht mehr auf den Lehrplänen, und doch ist sie von den Bühnen nicht wegzudenken. Im ABC des Tanzes kann man mehr über diese Sprache erfahren und was man mit ihr alles ausdrücken kann. Die Probe zu den „Jahreszeiten“ garantiert Einblicke in den Entstehungsprozess der Produktion.

 

Im Gespräch mit Beate Vollack Fr 12. Okt 2018

Ballettpantomime – wie geht das? Do 28. Feb 2019

Choreographische Einblicke in „Die Jahreszeiten“ Di 7. Mai 2019

Beginn jeweils 19.30 Uhr, Studiobühne

 

Termine für die Saison 2019/20

In der Saison 2019/20 stehen drei ABCs auf dem Programm. Bei einer öffentlichen Probe zu Prokofjews Klassiker „Cinderella“ kann man die Ballettdirektorin und Choreographin Beate Vollack bei der Arbeit mit den Tänzerinnen und Tänzern beobachten. Welche Aspekte im täglichen Training wichtig sind, damit die Tänzerinnen und Tänzer künstlerische Höchstleistungen vollbringen können, erläutert Ballettmeister Sascha Pieper. In „Lied trifft Tanz“ wird Andreas Heise, der eine besondere Affinität zum Kunstlied hat, über die Wechselwirkung von Lyrik und Tanz sprechen und Einblicke in seine Choreographie zu Schuberts „Schwanengesang“ geben.

 

Öffentliche Probe zu „Cinderella“ Fr 11. Okt 2019

Das tägliche ABC – Training an der Stange  Fr  31. Jan 2020

Lied trifft Tanz – Franz Schuberts „Schwanengesang“  Fr 17. Apr 2020

Beginn jeweils 19.30 Uhr, Studiobühne

Vorstellungen

Fr 11. Okt 2019
DETAILS
19:30 bis ca. 20:45, Studiobühne
€ 15
Fr 31. Jän 2020
DETAILS
19:30 bis ca. 20:45, Studiobühne
€ 15
Fr 17. Apr 2020
DETAILS
19:30 bis ca. 20:45, Studiobühne
€ 15