Konzerte im Musikverein für Steiermark

7. Orchesterkonzert im Musikverein für Steiermark

Max Bruch: Violinkonzert Nr. 1 in g-Moll, op. 26

Gustav Mahler: Symphonie Nr. 5 in cis-Moll, op. 37


Musikalische Leitung
Violine
Emmanuel Tjeknavorian

Content

Musik der großen Gefühle präsentieren Oksana Lyniv, der junge österreichische Geiger Emmanuel Tjeknavorian und die Grazer Philharmoniker in diesem Konzert. Den Auftakt macht eines der bekanntesten Violinkonzerte überhaupt. Dessen Komponist, Max Bruch, war zu Lebzeiten genauso berühmt wie Brahms, wird heute jedoch kaum noch aufgeführt. Dabei ist seine Musik voller Melodik, farbiger Orchestereffekte und sehnsuchtsvoll-romantischem Pathos. Nicht weniger pathetisch, wenn auch wesentlich düsterer, ist Gustav Mahlers Fünfte Symphonie. Die raue, dissonanzreiche Klangwelt und die fünf ausladenden Sätze voller Unruhe stießen beim Publikum anfangs auf Unverständnis. Heute ist die Fünfte jedoch, auch dank ihres berühmten „Adagietto“, eines der meistaufgeführten Werke Mahlers.

Information: 0316 82 24 55, tickets@musikverein-graz.at

Vorstellungen

Mo 8. Apr 2019
DETAILS
Einzelvorstellung
19:30 bis ca. 22:00, Stefaniensaal
Di 9. Apr 2019
DETAILS
Einzelvorstellung
19:30 bis ca. 22:00, Stefaniensaal