Vorstellungsbetrieb bis voraussichtlich 13. April 2020 eingestellt & Absage aller Premieren im April 2020 


Content

Liebes Publikum!

Das Ticketzentrum bleibt bis auf Weiteres geschlossen. 


Wir sind für Ihre Anfragen per E-Mail unter tickets@ticketzentrum.at erreichbar.

Wir bitten aber in dieser außergewöhnlichen Situation um etwas Geduld sowohl bei der Bearbeitung als auch bei der Rücküberweisung.

 


Der Vorstellungsbetrieb ist derzeit bis 13. April 2020 eingestellt. 

Die Bühnen Graz folgen selbstverständlich dem Erlass des Gesundheitsministeriums zur Corona-Situation und daher bleiben die Oper Graz (alle Säle), das Schauspielhaus Graz (alle Säle), das Next Liberty, das Orpheum Graz (alle Säle), der Dom im Berg und die Kasematten bis 13. April 2020 geschlossen. 

 

Im Zusammenhang damit haben wir für unsere Besucherinnen und Besucher folgende Hinweise:

 

ERSATZTERMINE

Grundsätzlich bemühen sich die Bühnen Graz gemeinsam mit ihrem jeweiligen Ensemble und mit allen Gästen auf der Bühne, Ersatztermine für entfallene Vorstellungen anbieten zu können.

Wir stellen Ihnen diese Informationen sobald als möglich auf unserer Website zur Verfügung.

 

HINWEISE FÜR EINZELKARTEN-KÄUFERINNEN UND -KÄUFER

Für jene Vorstellungen, für die kein Ersatztermin gefunden werden kann, oder bei welchen Einzelkarten-Käuferinnen und -Käufer trotz eines Ersatztermins verhindert sind, haben Einzelkarten-Käuferinnen und Käufer drei Möglichkeiten.

Tausch ihrer Eintrittskarten für einen anderen Vorstellungstermin
Gutschrift des Eintrittskartenwertes auf das Kundenkonto (= Kundennummer) für einen späteren Vorstellungsbesuch
Rücküberweisung des Eintrittsgeldes

 

HINWEISE FÜR ABONNENTINNEN UND ABONNENTEN 

Für jene Vorstellungen, für die kein Ersatztermin gefunden werden kann, werden die Eintrittskarten in den „Tauschpuffer“ gelegt, welcher aufgrund der Situation auch in die Saison 2020/21 mitübertragen und in der kommenden Saison eingelöst werden kann.

Dasselbe Vorgehen gilt für alle unsere Wahlabonnements, Scheckabonnements und 10-er Blöcke.

Auch hier werden nicht eingelöste Schecks ausnahmsweise in die kommende Saison übertragen.

 

HINWEISE zu den Veranstaltungen in den Grazer Spielstätten (Orpheum Graz (alle Säle), Dom im Berg und Schloßbergbühne Kasematten)

Wir sind bemüht, Ersatztermine zu finden und sind mit den Veranstaltern bereits in Kontakt.

Sofern Veranstaltungen verschoben werden, behalten bereits gekaufte Karten ihre Gültigkeit. Karten für abgesagte Veranstaltungen können in den Vorverkaufsstellen retourniert werden.

Sobald uns Informationen zu Änderungen der Veranstaltungen vorliegen, werden wir Sie darüber informieren. 

Wenn Sie Ihre Karten nicht direkt bei unseren Vorverkaufsstellen gekauft haben, wenden Sie sich bitte bezüglich der Rückerstattung des Kartenpreises direkt an Ihre Verkaufsstelle. 

 

Kartenreservierungen für Vorstellungen im Zeitraum bis 13. April 2020, für die es noch keinen Zahlungsvorgang gab, verfallen ersatzlos!

 

Das Ticketzentrum Graz ist bemüht, alle Anfragen bzw. Anträge so schnell wie möglich zu bearbeiten; wir bitten jedoch um Verständnis, dass die Abarbeitung von mehr als 50.000 Kartenverkäufen etwas Zeit in Anspruch nehmen wird.

 

VORSTELLUNGEN AB 13. APRIL 2020

 

ABSAGE ALLER PREMIEREN DER OPER GRAZ IM APRIL 2020

Im Zusammenhang mit den Maßnahmen gegen die Verbreitung des Coronavirus müssen auch alle für April geplanten Premieren der Oper Graz absagen. Davon betroffen sind folgende Produktionen: Georges Bizets Oper „Die Perlenfischer“, der Ballettabend „Schwanengesang“ von Andreas Heise, Harrison Birtwistles „Der Korridor“ als OpernKurzgenuss in Kooperation mit der Kunstuniversität Graz sowie das Sitzkissenkonzert „Fidelum Fidela mit Antonio durch das Jahr“ und das „ABC des Tanzes: Lied trifft Tanz“. Diese Produktionen werden in der laufenden Saison 2019/20 leider nicht mehr stattfinden können, die Oper Graz bemüht sich aber, sie zu einem späteren Zeitpunkt nachholen zu können.

 

Der Kartenverkauf für Vorstellungen ab 13. April 2020 geht mit Ausnahme der oben genannten Produktionen uneingeschränkt weiter.

Es kann allerdings zu Vorstellungsänderungen und Absagen kommen.

 

Kartenkäuferinnen und -Käufer werden gebeten, in ihrem eigenen Interesse beim Kauf ihrer Karten Namen und Kontaktdaten bekannt zu geben, damit das Ticketzentrum Graz mit den Käuferinnen und Käufern hinsichtlich der Entwicklung der Corona-Situation im Bedarfsfall kommunizieren kann.

 

Wir danken herzlich für Ihr Verständnis in dieser Ausnahmesituation!