Strass-Alarm 


Content

Mit welchem Künstler – lebend oder nicht – würdest du gerne einen Flohmarkt in Paris besuchen?

Mit den beiden Kostümbildnerinnen Colleen Atwood und Sandy Powell.

 

… in die Oper Graz gehen?

Mit meinen Eltern.

 

Wie viele Kostüme werden die Grazerinnen und Grazer auf der Bühne bestaunen dürfen?

Gefühlt unendlich viele! Und Achtung: Im zweiten Akt braucht man eine Sonnenbrille … so sehr wird es funkeln und glitzern!

 

Von welchen Welten hast du dich inspirieren lassen?

Im ersten Akt von den Formen und Farben liebevollen Bauernhandwerks, Lüftlmalerei (Fassadenmalerei) und Räuchermännchen. Im zweiten Akt tauchen wir ein in die alte Hollywood-Ära der 40er Jahre, gemixt mit den Revue-Filmen dieser Zeit. Von den Kostümwelten Fred Astaires über Bob Mackie, dem Kostümbildner von Cher.

 

Welche Rolle würdest du am liebsten selbst auf der Bühne verkörpern?

Mich selbst. Es ist Zeit für ein Andy-Besuch-Musical.

 

Wie würde das klingen?

Poetisch-romantisch.

 

Aussehen?

Sensationell!

 

Und in der Operette „Polnische Hochzeit“?

Da wäre ich gerne einer der knackigen Äpfel aus dem Obstkorb in dem wunderbaren Bühnenbild von Martin Miotk.

 

Wärst du nicht Kostümbildner geworden, würdest du heute …

… es gab nie einen Plan B.