Prinz Charming


Content

Im Schloss Eggenberg traf sich Dramaturgin Marlene Hahn mit einem echten Prinzen: Tänzer Christoph Schaller über Mädchen, Walzer und Prinzen-Rolle. 

 

Warst du mal ein Frosch?

Ich bin es jedes Mal wieder, wenn ich im Teich schwimmen gehe.

 

Können ein paar Schuhe ein Leben verändern?

Wann man mal an Spitzenschuhen riechen muss: auf jeden Fall!

 

Welches Vorurteil über Prinzen trifft zu?

Dass sie charmant sind.

 

Was macht dich zu so einem begehrenswerten „Catch“ auf dem Ball?

Meine Ausstrahlung?

 

Wenn du mit deinen Freunden, Prinz Harry aus England oder Prinz Hussein aus Jordanien, Zeit verbringst, worüber redet ihr?

Mädchen. 

 

Womit verbringt ihr eure freie Zeit?

Auf Reisen gehen.

 

Was lernst du aus der ganzen Geschichte der Irrungen und Wirrungen um den Schuh?

Dass deine große Liebe näher sein kann als du denkst.

 

Mit Hilfe welcher Bilder, Farben, Töne kann man die Welt „Cinderellas“ beschreiben?

Definitiv mit Walzertönen! Dieser Ball hat kein Ende.

 

Was löst die Musik in dir aus?

Da will man das Tanzbein schwingen.

 

Ein Satz, ein Moment, der dich besonders berührt?

Der erste Kuss.

 

Wenn du Sergej Prokofjew eine Sache fragen könntest, welche wäre es?

Warum konnten Sie die Musik nicht in geraden Achtern komponieren?

 

Warum Cinderella? Es sind doch so viele …

Das frag ich mich bis heute … nein, Spaß beiseite: Das flüstert das Herz.

 

Hoheit, vielen Dank für dieses Gespräch!