Operalia-Preis für Oksana Sekerina


Content

Die russische Sopranistin Oksana Sekerina, die als Gräfin in „Le nozze di Figaro“ von Wolfang Amadeus Mozart am 2. November an der Oper Graz debütiert, hat den renommierten Birgit Nilsson Prize für die beste Repertoiredarbietung von Richard Wagner und Richard Strauss gewonnen.  Der Preis ist mit 15.000 US-Dollar dotiert und wurde im Rahmen der 25ten Ausgabe des Operalia Preises an der Astana Oper von Placido Domingo übergeben. Wir gratulieren voller Stolz und blicken gespannt auf die Premiere!

http://www.operaliacompetition.org/astana-2017