Musik der extremen Gefühle 


Content

Emotionen pur gibt es beim Eröffnungskonzert am 21. September 2019 um 19.30 Uhr zu erleben – Chefdirigentin Oksana Lyniv, Violinist Valeriy Sokolov, Sopranistin Tetiana Miyus und die Grazer Philharmoniker werden an diesem Abend durch vielfältige Klangwelten führen.  

Angst und Verzweiflung dominieren Schostakowitschs virtuoses erstes Violinkonzert, das während des Kalten Krieges entstand; Unterdrückung herrscht im 2017 entstandenen „Testament“ von Mark-Anthony Turnage vor, das mit ukrainischen Gedichten und Melodien den politischen Konflikt in der Ukraine verarbeitet; Klänge einer großen Liebe erklingen in Prokofjews zweiter „Romeo und Julia“- Suite, die durch vielfältige Klangfarben und Instrumentationseffekte bezaubert.

Programm
Werke von Schostakowitsch, Turnage und Prokofjew
Musikalische Leitung Oksana Lyniv Violine Valeriy Sokolov
Gesang Tetiana Miyus | Grazer Philharmoniker

Samstag, 21. September 2019, 19.30 Uhr

 

Info & Tickets