Auf einen Kaffee mit Feride Buyukdenktas


Content

Wärst du eine Landschaft, wie würdest du aussehen?

Bosporus, an einem frischen Sommertag.

 

Welches Land möchtest du unbedingt mal bereisen?

Ich habe noch nicht viel darüber nachgedacht. Wenn ich mich noch ein wenig besser kenne, dann wird es irgendwo im Norden sein.

 

Was wärst du, wenn du ein Musikinstrument wärst?

Ein Horn! :)

 

Welchen Titel würde deine Autobiografie tragen?

„Life is too short for a bad coffee”! Gibt es schon eine mit so einem Titel?

 

Welche App darf auf deinem Handy nicht fehlen?

Eine App, mit der ich meditieren und Yoga machen kann.

 

Mit welchem Requisit würdest du deine Figur beschreiben?

Mit seinem Notizbuch. Wenn jemand anderes das Buch liest, weiß er alles über Johannes, seine Gedanken und sein Werk.

 

In fünf Worten?

Eigenartig, Genie, hartnäckig, Beobachter, Lehrer.

 

Was macht die Musik Bononcinis für dich so besonders?

Da es nicht viele veröffentlichte Aufnahmen gibt, war es für mich ein intensiver Prozess, das Werk vollständig wahrzunehmen. Je mehr ich mich dem Johannes hingebe, desto mehr bemerke ich den Reichtum an Melodien und die Virtuosität des Stücks.

 

Welche Rolle nimmt Johannes an diesem Abend ein, wie verändert er die Strukturen, innerhalb der Familie bzw. der Welten?

Er ist ein Wissenschaftler, ein Astronom. Die Figuren, mit Ausnahme seines Schülers Angelo, sind die Reflexionen seiner Gedanken während der Entwicklung seines Experiments.

Sein Gehirn arbeitet vielleicht schneller als die Uhr, aber am Ende bricht alles in seinem Kopf zusammen, wo seine Gedanken ihn einfangen. Er erkennt, wie gefährlich sein Verstand sein kann, weil die Welt noch nicht bereit ist, für das, was er herausgefunden hat.

 

Wann und wie kam die Entscheidung Sängerin zu werden, Gesang zu studieren?

Ich habe mich mit 16 für das Gesangsstudium entschieden, als ich meine Richtung für die Universität wählen musste. Aber ich singe seit meiner Kindheit immer, also war es keine neue Entscheidung für mich.

 

Gibt es eine Lieblingsepoche, die du besonders gerne interpretierst?

Die Klassische Zeit ist mein Hauptrepertoire, aber ich beschäftige mich immer mehr mit Barock, da ich dafür meine Leidenschaft entdeckt habe.

 

Bier oder Wein nach einer gelungenen Premiere?

Beides okay, aber solange meine türkischen Gene herauskommen, feiere ich gerne mit Rakı :))