Auf ein Eis mit Mezzosopranistin Ezgi Kutlu


Content

Dramaturgin Marlene Hahn traf sich mit Mezzosopranistin Ezgi Kutlu, die die Rolle der Santuzza in „Cavalleria rusticana“ verkörpern wird, auf ein Eis: 

 

Mit welchem verstorbenen oder lebenden Künstler, Politiker, Mensch würdest du gerne auf ein Bier/Wein gehen?

Einstein, weil er sich nicht nur für die Wissenschaft, sondern auch für die Kunst interessiert hat.

Welchen Rat würdest du deinem 16-jährigen Ich geben?

Sei mutig und nutze die Zeit.

Kaffee oder Tee?

Jedes zu seiner Zeit.

Welche Musik hörst du privat?

Latin, Amerikanisches und Jazz

Eine Stadt, die dich besonders fasziniert?

New York

Ein Lieblingsort in Graz?

Eisperle

Dein letztes Buch?

Paul Auster „4321“

Wie entspannst du zwischen den Proben?

Mit meiner Tochter spielen oder Sudoku lösen.

Eine Getränkeempfehlung für nach der Probe?

Mittags Espresso macchiato, abends ein Schluck guter Rotwein. 

Was verbindest du mit deiner Rolle?

Leidenschaft

Was ist dir fremd?

Hass

Ein Satz aus der Oper, der dir besonders nahe geht?

‚..Uso a mentire il labro mio non è..‘  („Mein Mund ist nicht gewohnt zu lügen“)

Wenn du nicht Opernsängerin geworden wärst, würdest du vermutlich heute …?

Als Rechtsanwältin oder Ingenieurin arbeiten