Anfahrt / Barrierefrei




Anfahrt mit Bus und Straßenbahn
Die Oper Graz liegt an der Haltestelle „Kaiser-Josef-Platz-Opernhaus“, erreichbar mit den Straßenbahnlinien 1 und 7 und den Autobuslinien 30, 31 und 39. Reisebusse dürfen ganztägig in der Franz-Graf-Allee und am Burgring parken, abends am Opernring.

 

Günstig Parken
Für die BOE Parkgarage am Opernring erhalten Sie als Opernbesucher bei jeder Vorstellung auf der großen Bühne vergünstigte Parktickets (anstelle von € 4 pro angefangener Stunde). Die vergünstigte Parkperiode beginnt bei Nachmittagsvorstellungen um 14 Uhr, am Abend jeweils eine Stunde vor Beginn der Vorstellung. Dafür stellen Sie Ihr Fahrzeug in der Garage ab und lassen dann im Opernhaus vor der Vorstellung oder in der Pause an der zweiten Abendkasse, im Eingangsfoyer links, Ihr normales Parkticket in das vergünstigte Opernticket umwandeln (nach der Vorstellung ist dieser Service nicht mehr möglich). Bereits mit Bankomat- oder Kreditkarte bezahlte Parktickets können nachträglich nicht in vergünstigte Tickets umgewandelt werden. Abonnenten erhalten bis zum 30. September 2018 vergünstigte Parkkarten im Ticketzentrum.

 

Sammeltaxi
Nach der Vorstellung können Sie sich zum Pauschalpreis von € 6 pro Person ein Sammeltaxi des Unternehmens „878“ mit max. 3 Besuchern teilen, die im gleichen Stadtbezirk wohnen.
Anmeldungen bitte vor der Vorstellung oder in der ersten Pause an der zweiten Abendkasse, im Eingangsfoyer links vom Haupteingang.
Der Tarif ist bitte in bar beim jeweiligen Taxilenker im Fahrzeug zu bezahlen.
Die Sammeltaxitarife gelten nur innerhalb des Grazer Stadtgebietes.

 

Mit dem Flixbus von Wien nach Graz und zurück
Flixbus bringt Wiener Opern- und Theaterfans nach Graz und am selben Abend wieder zurück. Freitag und Samstag fährt der letzte Bus von der Haltestelle nahe der Oper, in der Girardigasse, um 22.30 Uhr ab, an Sonntagen um 22 Uhr. Tickets und Informationen im Ticketzentrum und auf flixbus.at

 

Freie Fahrt zu den Bühnen Graz!
Ab der Saison 2018/19 hat das Publikum freie Fahrt aus der gesamten Steiermark zu den Vorstellungen der Bühnen Graz (Oper Graz, Schauspielhaus Graz, Kinder‐ und Jugendtheater Next Liberty,  Orpheum, Dom im Berg und Schloßbergbühne Kasematten).
Die freie Fahrt gilt im gesamten Verkehrsverbund Steiermark und ist nur einlösbar in Verbindung mit einem gültigen Ticket der Bühnen Graz, zur Hinfahrt 3h vor und zur Rückfahrt 7h nach Veranstaltungsbeginn (ausgenommen die Linien 311/312 und der Schloßberglift).

Auf Ihrer Eintrittskarte ist der Hinweis auf die Freifahrt aufgedruckt, sie muss auf Verlangen vorgewiesen werden.

Auf www.ticketzentrum.at gekaufte Karten – die sogenannten Print@Home‐Tickets ‐ sind nur ausgedruckt als Freifahrt gültig. Beim Buchungsvorgang müssen Vor‐ und Nachname für jedes einzelne Ticket eingetragen werden, andernfalls können Print@Home‐Tickets nicht als Freifahrtscheine anerkannt werden. Bei der Kontrolle wird ein gültiger amtlicher Lichtbildausweis zum Namensabgleich verlangt.

Infos: freiefahrt.buehnen-graz.com

 

Service für Menschen mit Beeinträchtigung(en)
Die Oper ist durch einen Seiteneingang barrierefrei zugänglich. Im Saal stehen vier Rollstuhlplätze zum Stehplatzpreis zur Verfügung; eine Begleitperson erhält ihre Eintrittskarte zum halben Preis. Für Hörbehinderte gibt es das neue MobileConnect, eine App zur Hörunterstützung, die auf jedem Smartphone verwendet werden kann: http://de-de.sennheiser.com/mobile-connect. Außerdem erhalten behinderte Besucher nach Vorlage eines entsprechenden Ausweises eine Ermäßigung von 50% auf den Vollpreis. Für Menschen mit Behinderung(en) stehen auf Ebene 1 der Operngarage 4 Parkplätze zur Verfügung. Für die Operngarage erhalten Sie vor der Vorstellung oder in der Pause am Schalter links neben dem Haupteingang Ihr Ermäßigungsticket.