Wolfgang Höltzel


Wolfgang Höltzel kam in Salzburg als Sohn einer Künstlerfamilie zur Welt und studierte Gesang in Detmold und Wien. Schon bald war der Bariton auf vielen Bühnen Wiens (Kammeroper, Volksoper, Theater an der Wien) zu hören. Inzwischen ist der klassisch ausgebildete Künstler auch im Musical erfolgreich: So war er als Raoul („Das Phantom der Oper“) und Javert („Les Misérables“) zu sehen und gehörte als Phoebus und Frollo zur Originalbesetzung der Uraufführung von „Der Glöckner von Notre-Dame“. Er trat als Billy Flynn in „Chicago“ auf, spielte William Murdoch in der deutschen Erstaufführung von „Titanic – Das Musical“ und wirkte in Hamburg als Sam und Bill in „Mamma Mia!“ mit. Als Perón („Evita“) war er in Bremen zu sehen. Wolfgang Höltzel ist seit einigen Jahren ständiges Mitglied der „Berlin Comedian Harmonists“, mit denen er nicht nur regelmäßig an der Komödie am Kurfürstendamm in Berlin auftritt, sondern auch international Konzerte gibt – so zum Beispiel auch „Die 7 Todsünden“ mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, wo er Partie der Mutter übernahm.
Sein Debut an der Oper Graz gab er 2009/10 als Baron von Trapp („The Sound of Music“). Nun kehrt er 2017/18 nach Graz zurück, um hier in der österreichischen Erstaufführung des Musicals „Ragtime“ als Vater mitzuwirken.

Bildergalerie