Thomas Gazheli


Der deutsche Bassbariton Thomas Gazheli gehört zu den international gefragten Interpreten des Helden- und Charakterbaritonrepertoires. Zu seinen Partien zählen Alberich („Rheingold“ und „Siegfried“), Telramund, Kurwenal, Wotan, fliegender Holländer, Wanderer, Gunther, Papageno, Don Pizarro, Barnaba („La Gioconda“), Der Gefangene (Luigi Dallapiccola) und Jochanaan („Salome“). Gastengagements führten ihn an die Opernhäuser weltweit, u. a. nach Tokyo, Sevilla, Marseille, Beijing, Palermo, Kopenhagen, Dresden, Bonn, Leipzig, Budapest, Athen, Montréal, Detroit, Bari, Triest, Turin, Mailand und Rom.
Thomas Gazheli wurde in Karlsruhe geboren, wo er seine musikalische Laufbahn mit Geigen- und Trompetenspiel begann. Noch während des Gesangsstudiums in Frankfurt wurde er von Donald Runnicles ans Theater Freiburg engagiert, wo er vier Spielzeiten blieb. Danach folgten Festengagements am Theater Basel und Staatstheater am Gärtnerplatz in München, wo er sich ein breites Repertoire erarbeitete. Darüber hinaus ist seine Stimme auf diversen CD-Aufnahmen zu erleben: u. a. als Dr. Pangloss in Loriots Fassung von Bernsteins „Candide“, mit dem Deutschen Sinfonie Orchester Berlin unter der musikalischen Leitung von David Stahl. In der Saison 2018/19 verkörpert er die Rolle des Propheten Jochanaan in Richard Strauss‘ Oper „Salome“.