Peter Kellner


Solist

Der Bassist Peter Kellner stammt aus der Slowakei und studierte in Košice sowie am Mozarteum Salzburg. Während seines Studiums ist er u. a. als Leporello („Don Giovanni“), Bartolo („Le nozze di Figaro“) und Tod in Ullmanns „Der Kaiser von Atlantis“ aufgetreten. 2013 sang er beim Young Singers Project in Salzburg den Osmin in „Die Entführung aus dem Serail für Kinder“. Peter Kellner gastierte u. a. am Slowakischen Nationaltheater Bratislava, am Staatstheater Oldenburg und am Stadttheater Klagenfurt. Von 2015/16 bis 2017/18 war er Ensemblemitglied der Oper Graz, sang Osmin, Basilio („Der Barbier von Sevilla“), Grenvil („La Traviata“) und Bruder Laurent („Roméo et Juliette“), Colline („La Bohème“), Lord Sidney („Il viaggio a Reims“) und die Titelrolle von Mozarts „Le nozze di Figaro“. Auftritte führten ihn an das Teatro de la Maestranza in Sevilla, an die Volksoper Wien, zum Festival della Valle d’Itria, ans Teatro Verdi di Trieste und zu den Salzburger Festspielen. In Planung ist ein Gastspiel als Ratcliffe („Billy Budd“) am Royal Opera House Covent Garden in London.
Seit 2018/19 ist er Ensemblemitglied an der Wiener Staatsoper, wo er als Panthée („Les Troyens“), Graf Lamoral („Arabella“), Masetto („Don Giovanni“), Saint Just („Dantons Tod“) und König („Aida“) zu sehen ist. An die Oper Graz kehrt er 2019 als Gast zurück und singt hier Plumkett in der Neuproduktion von „Martha“.

 

 

Bildergalerie
Aufführungen mit Peter Kellner
Jän: 12., 17., 19.
Feb: 3., 6.
Mär: 3., 6., 15.