Nina Baukus


Nina Baukus absolvierte ihr Studium zur Musicaldarstellerin und Gesangspädagogin an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig. Schon während ihrer Ausbildung stand sie in verschiedenen Musicals in Lüneburg, Dresden und Hamburg auf der Bühne. Sie war als Solistin beim Gospelchor Hannover zu erleben und kehrt regelmäßig in ihre Heimat Jagsthausen zurück, wo sie bei den dortigen Festspielen u. a. als Mistress in „Evita“ und als Columbia in der „Rocky Horror Show“ zu sehen war. Am Kammertheater Karlsruhe stand sie als Sally Bowles in „Cabaret“ und als Janet in der „Rocky Horror Show“ auf der Bühne, an der Volksbühne Berlin spielte sie neben Fabian Hinrichs in „Keiner findet sich schön“ von René Pollesch. In Braunschweig war sie 2014 als Francisca und Rosalia in Bernsteins „West Side Story“ zu erleben. Dort und später in Kassel war sie im Musical „Ragtime“ Teil des „Harlem-Ensembles“, und nun ist sie in „Ragtime“ in der Saison 2017/18 erstmals an der Oper Graz zu Gast.