Michael Großschädl


Nach ersten Bühnenerfahrungen als Moderator der Knax-Klub-Mini-Playback-Show und im Theater am Ortweinplatz studierte er „Darstellende Kunst“ an der Kunstuniversität Graz und war bereits während des Studiums als Gast am Schauspielhaus Graz sowie in diversen Produktionen der Universität zu sehen.
Nach dem Studienabschluss wurde er ans Rheinische Landestheater Neuss engagiert und spielte dort in fünf Spielzeiten verschiedenste Rollen in zahlreichen Inszenierungen. Daneben war er auch immer wieder in musikalische Arbeiten am Theater eingebunden und komponierte für das Stück „Sofies Welt“ erstmals die Bühnenmusik. Bei der Uraufführung des Stückes „Jakob der Letzte“ bei den Rosegger-Festspielen 2013 war er als Florian Hüttenmauser zu sehen. Im Next Liberty war er erstmals als Schüler F in „Jugend ohne Gott“ zu sehen und kehrte mit der Spielzeit 2016/17 als festes Ensemblemitglied nach Graz zurück. 2017 gewann er zusammen mit seinem Schauspielkollegen Christoph Steiner den „STELLA-Darstellender.Kunst.Preis für junges Publikum“ für ihre herausragende darstellerische Leistung in dem Theaterstück „Patricks Trick“. Auch in der Oper Graz war er bereits als Zauberlehrling Heliodor im Familienmusical „Der Zauberlehrling“ zu sehen und zu hören.
Neben seinem Engagement am Next Liberty ist Michael Großschädl aktuell mit seinem erfolgreichen Musikkabarett „Junge, lern doch einfach mal Deutsch!“ zu sehen. An der Oper Graz wird er im Dezember 2018 das Konzert „Advent in der Oper“ moderieren.