Mathilde Grebot


Mathilde Grebot studierte an der Universität der bildenden Künste in Saint Etienne und an der Hochschule für Angewandte Kunst in Lyon. Ihr Debut als Kostümbildnerin fand am Theater Bonn statt, wo sie die Kinderopern unter der Regie von Jens Kerbel ausstattete. 2013 entstand mit der „Der Freischütz“ am Theater Koblenz ihre erste Arbeit mit dem Regisseur Philipp Kochheim, den sie bei der Oper „Giulietta e Romeo“ von Riccardo Zandonai und bei den Musicals „The Sound of Music“, „My Fair Lady“ und „Ragtime“ weiterhin begleitete. Nun ist diese Aufführung in der Saison 2017/18 an der Oper Graz zu erleben.