Lillian Stillwell


Nach einer klassischen Ausbildung am Ballet Arts Minnesota und dem Milwaukee Ballet hat Stillwell den Bachelor of Arts in zeitgenössischem Tanz an der University of Minnesota in ihrer Heimatstadt Minneapolis abgeschlossen. Sie arbeitete als Tänzerin in Minneapolis und New York City, von wo aus sie mit Johannes Wieland 2007 an das Staatstheater Kassel wechselte. Sie war bis 2012 festes Mitglied des Tanzensembles und choreographierte ab 2008 erste eigene Produktionen für Oper und Schauspiel. Nach dem Erfolg ihres ersten Musicals „Evita“ (2013) arbeitet sie freischaffend als Choreografin – u. a. mit Regisseuren wie Tom Ryser, Markus Dietz und Michael Sturm. Ihre spartenübergreifenden Arbeiten waren an den Theatern Basel, Kaiserslautern und Lübeck, am Nationaltheater Mannheim, an den Staatstheatern Saarbrücken und Kassel und in den USA zu erleben. In der Saison 2017/18 arbeitet sie an der Oper Graz als Choreographin für Verdis „Il Trovatore“ in der Regie von Ben Baur.