Joel Kirby


Von 1987 bis 1999 gehörte Joel Kirby als Solist zum festen Ensemble des Theaters des Westens in Berlin unter der Intendanz von Helmut Baumann und spielte Rollen wie Freddy ("My Fair Lady") und Hero ("Die spinnen, die Römer"). Seit 2000 arbeitete er am Staatstheater Kassel ("The Life", "Chess"), am Nationaltheater Mannheim, am Staatstheater Nürnberg und am Theater St. Gallen ("Der Mann von La Mancha"). Auch im Film- und Fernsehbereich ist Joel Kirby tätig: "Babylon A.D.", "Drei Schwestern Made in Germany", "Erkan und Stefan", "Euro Trip", Roman Polanskis "The Ghost Writer" und "Faust" unter der Regie von Alexandr Sokurov (Goldener Löwe Venedig 2011). Sein jüngstes Projekt war Margarethe von Trottas Film "Hannah Arendt".
Nach "Crazy for You" und "Gigi" ist er 2013/2014 in "Carousel" erneut an der Oper Graz zu Gast.