Jacqueline Denise Lopez


Tänzerinnen
Jacqueline Denise Lopez wurde in Kanada geboren und erhielt ihre Ausbildung an der Flora Pigeau Dance Academy sowie am Royal Winnipeg Ballet. Nach ihrem Schulabschluss setzte sie ihre Ausbildung mit dem Ballet British Columbia Mentor-Programm fort und begann ihre Karriere 2008 mit “Move: The Company” (Leitung: Joshua Beamish). Mit dieser Gruppe tanzte sie vier Jahre lang und hatte Auftritte in Kanada, Shanghai, Lissabon, Bangkok und den USA. Neben dieser Tätigkeit arbeitete Jacqueline auch an verschiedenen anderen Projekten
(Kinesis Dance Somatheatro, The Contingency Plan, The Plastic Orchid Factory, MMProductions). 2013 trat sie dem Grands Ballets Canadiens de Montreal bei, wo sie 2015 eine halbe Solo-Position erhielt. Auftritte führten sie u.a. nach Athen, Madrid, Skopja, Belgrad, Novi Sad und Paris. Sie performte u.a. Werke von Mats Ek, Stephan Thoss, Jiri Kylian, Ohad Naharin, Stijn Celis, Diddy Veldman, Jean-Christophe Maillot, Christian Spuck, Ken Ossola und Shen Wei. 2017 zog Jacqueline nach Österreich um am Landestheater Linz unter der Leitung von Mei Hong Lin zu arbeiten. Ab der Saison 2018/19 ist sie Mitglied im Ballett der Oper Graz.