Harald B. Thor


Der Bühnenbildner Harald Thor ist für Musiktheater und Schauspielproduktionen tätig. Er arbeitet mit zahlreichen Regisseuren am Thalia Theater Hamburg, Deutschen Theater Berlin und am Burgtheater, sowie an den Opernhäusern von Berlin, Dresden, Frankfurt, Havanna, Seoul und Tokyo. An der Bayerischen Staatsoper München entwarf er – nach „Wozzeck“ und „Der Ring des Nibelungen“ – das Bühnenbild für Bernd Alois Zimmermanns „Die Soldaten“. Diese Produktion wurde 2014 von der Fachzeitschrift „Opernwelt“ als „Aufführung des Jahres“ ausgezeichnet. Harald Thor ist auch Scenic Art Supervisor für Walt Disney Productions und als Architekt von Konzertsälen und Ausstellungen tätig.
Im Musicalbereich arbeitet er seit vielen Jahren erfolgreich mit Stefan Huber zusammen, so am Staatstheater am Gärtnerplatz in München, am Nationaltheater Mannheim, bei den Vereinigten Bühnen Wien und für Open-Air-Produktionen in der Schweiz. Die jüngste gemeinsame Arbeit ist „Funny Girl“, die im Opernhaus Dortmund Premiere hatte und nun nach Aufführungen am Staatstheater Nürnberg und am Opernhaus Chemnitz in der Saison 2015/16 an der Oper Graz zu sehen ist. Seine zweite Arbeit in Graz ist „Schneewittchen“ (von Wolfgang Mitterer, nach Engelbert Humperdinck).