Enrique Sáez Martínez


Tänzer

Enrique Sáez Martínez wurde in Almansa (Spanien) geboren. 2015 schloss er erfolgreich das Conservatorio Profesional de Danza „José Antonio Ruiz“ in Albacete (Spanien) ab. Seine Ausbildung setzte er am Königlichen Konservatorium in Den Haag fort, wo er Bühnenerfahrung in Stücken wie „SH-BOOM“ von Sol León und Paul Lightfoot, „Walking Mad“ von Johan Inger, „Duets“ von Jiří Pokorný und „Yes, No, Maybe, Later“ von Fernando Hernando Magadan gesammelt hat. 2016/17 wechselte er als Hospitant ans „Tanz Luzerner Theater“, wo er in Arbeiten von George Reischl („Up/Beat“), Fernando Melo („Kinder des Olymp“), sowie von Bryan Arias und Po-Cheng Tsai („Timeless“) zu sehen war. Ab der Saison 2017/18 ist er Mitglied im Ballett der Oper Graz.

Bildergalerie