Elisabeth Blutsch


Elisabeth Blutsch begann schon mit neun Jahren ihre Tanzausbildung am Performing Center Austria. Sie erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen bei internationalen Musical- und Showdance-Meisterschaften und stand später stand sie auch für verschiedenste Musikvideos vor der Kamera. 2015 schloss sie an der Wiener Performing Academy ihre Ausbildung zur professionellen Musicaldarstellerin ab.

Neben Auftritten in Musicals wie „Oliver!“ (Bad Leonfelden und Bad Hall), „Alice im Wunderland“ und „Aladdin“ in der Wiener Stadthalle, „The Making of Österreich“ im Museumsquartier Wien, die Rockopern „Faust“ und „Hamlet“ (Deutschland-Tournee) und der Oper „Rigoletto“ (Oper Klosterneuburg) wirkte sie choreographisch bei „Victor/Victoria“ und „Anton“ am Stadttheater Klagenfurt, Nina Prolls „Vorstadtlieder“ (Tournee), diversen ORF-Produktionen und beim Eurovision Song Contest 2015 mit. Das Wiener Metropol engagierte sie als Choreographin für deren Sommerproduktionen auf Schloss Weitra, bisher für „Rosen in Tirol“ (2017) und „Die Fledermaus“ (2018).
2018/19 ist sie an der Oper Graz in „Kiss Me, Kate“ zu Gast.