Dariusz Perczak


Solisten

Der polnische Bariton Dariusz Perczak absolvierte 2010 mit Auszeichnung sein Gesangsstudium bei Andrzej Niemierowicz an der Musikakademie in Łódź. Seit 2013 studiert er bei Rudolf Piernay an der Opernschule der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim. Sein Operndebut gab er 2010 als Marco („Gianni Schicchi“) am Neuen Theater in Łódź, und am Musiktheater Łódź war er im Jahr darauf als Dr. Falke („Die Fledermaus“) zu sehen. 2015 debutierte er in Jan Stefanis „Die Krakowiter und die Bergbewohner“ an der Nationaloper in Warschau.

Darius Perczak konnte mehrfach Preise bei verschiedenen Wettbewerben erringen: 2010 gewann er den Ersten Preis beim Gesangswettbewerb in Mlawa und den Zweiten Preis beim Gesangswettbewerb für Slawische Musik in Kattowitz. 2013 wurde er mit dem Dritten Preis beim Internationalen Gesangswettbewerb „Halina Halska-Fijałkowska“ in Breslau bedacht, um 2014 erhielt er den Publikumspreis beim Lions Gesangswettbewerb des Opernfestivals Gut Immling sowie den Zweiten Preis beim Gesangswettbewerb „Impressio Art“ im polnischen Sopot. Zu seinen jüngsten Erfolgen zählen der Zweite Preis und der Mozart-Preis beim Gesangswettbewerb „Ada Sari“ in Nowy Sacz, sowie jeweils der Zweite Preis bei den Wettbewerben „Ferruccio Tagliavini“ (2016) und „Hilde Zadek“ (2017).

2015/16 kam er an die Oper Graz, an der er u. a. als Graf („Le nozze di Figaro“), Barbier von Sevilla, Barone di Trombonok („Die Reise nach Reims“), Enrico („Lucia di Lammermoor“) und Eugen Onegin zu sehen war. 2019/20 singt er an der Oper Graz Marquis von Posa („Don Carlo“), Masetto („Don Giovanni“) und Zurga („Die Perlenfischer“).

Bildergalerie
Aufführungen mit Dariusz Perczak
Feb: 8., 13., 26., 28.
Mär: 15., 20., 22., 29.
Apr: 1.
Mai: 9., 20., 24.
Jun: 7.
Apr: 18., 23., 29.
Mai: 3., 6., 15., 17., 28.
Jun: 5., 20.