Angelika Ratej


Angelika Ratej ist gebürtige Grazerin und studierte in Wien Musical an der Performing Academy sowie Klassische Operette an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien.
Erste Bühnenerfahrung sammelte sie in „Die Zauberflöte“an der Oper Graz, sowie in „Little Shop of Horrors“ am Next Liberty. Seit ihrer Zeit in Wien sah man sie u. a. als Rosie Day in Disneys „Camp Rock“, in „Aladdin“, als Mathilda und Rose in „Alice im Wunderland“ in der Stadthalle, als Flora in „Hear My Song“ in den Prater-Galerien, sowie als Maria („Bounce“) im Vindobona. Es folgten Auftritte beim Sommer-Festival Kittsee („Kiss Me, Kate“), bei den Schlossfestspielen Langenlois („Wiener Blut“), an der Felsenbühne Staatz („West Side Story“, „Kiss Me, Kate“ und „Artus – Excalibur“), bei den Herbsttagen Blindenmarkt („Im weißen Rössl“, „Boccaccio“ und als Zweibesetzung der Marika in „Frühjahrsparade“), ferner als Franziska Cagliari („Wiener Blut“) am TAG Wien, als Venus („Orpheus in der Unterwelt“) und Barbara („Eine Nacht in Venedig“) auf Tournee des Operettentheaters Salzburg, schließlich Celestine („Can-Can“) und Meerjungfrau Amarylla und Grandma No-More-Tooth in „Peter Pan“ am Stadttheater Baden. 2017 gab sie ihr Debut an der Volksoper Wien in „Gypsy“. Im Sommer 2018 steht sie für „Les Misérables“ nochmals auf der Felsenbühne Staatz.
In der Saison 2018/19 wirkt sie an der Oper Graz in „Kiss Me, Kate“ mit.