Anette Antal


Tänzerin

Geboren und aufgewachsen in Oslo, studierte Anette Antal an der Norwegian National Ballet School und an der Oslo National Academy of the Arts von 2003 bis 2012. Nach ihrem Abschluss wurde sie Mitglied des Vienna Festival Ballets. Als Freelancerin führte sie „Sugarplum Fairy“ und „Die Fledermaus“ an der Opera Nordfjord in Norwegen auf und „Cinderella Story“ mit To The Pointe Ballet Productions. 2013 wurde sie Mitglied des Ballet Cymru (Ballet Wales). Dort war sie als Beauty in „Beauty and the Beast“ zu sehen und tourte mit dem Stück durch England und Wales. Ab 2014 tanzte sie am Theater Koblenz, danach wurde sie Mitglied des Norwegian Ballet, zunächst in der Junior Company NNB Ung, dann in der Hauptkompanie. Sie war dort unter anderem in „Anna Karenina“, „Manon“, „Giselle“, „Archimboldo“, „Serenate“ und „Falling Angles“ zu sehen. Ein großes Highlight für Anette Antal war ihre Zusammenarbeit mit Jiri Kylian für „Tiger Lily“ mit dem Norwegian National Ballet 2018.
Ab der Saison 2019/20 ist Anette Antal Mitglied im Ballett der Oper Graz und wirkt in folgenden Produktionen mit: „Cinderella“, „Zum Sterben zu schön“, „Schwanengesang“, „Happy (No) End“, „Guys and Dolls“ und „Die Fledermaus“.