Aleksandra Todorović


Die lyrische Sopranistin Aleksandra Todorović stammt aus Banja Luka (Bosnien-Herzegowina), wo sie ihre musikalische Ausbildung in den Fächern Viola und Gesang begann, Mitglied des Philharmonie-Orchesters war und für ihre Leistungen ausgezeichnet wurde. Sie studierte Gesang an der Musikakademie in Zagreb bei Martina Gojčeta Silić, gewann mehrere Preise bei regionalen und internationalen Wettbewerben und war Stipendiatin des Crescendo Summer Institutes Ungarn. 2015/16 sang sie die Rolle der Amelia in Menottis „Amelia geht zum Ball“ am Theater „Mala scena“, sowie die Titelpartie in Händels „Agrippina“ am Nationaltheater Zagreb (als Koproduktion mit der Universität Zagreb). Gegenwärtig studiert sie bei Hermine Haselböck Gesang und Musiktheater an der Kunstuniversität Graz, wo sie bereits als Fennimore in Kurt Weills „Der Silbersee“ und Adina („L’elisir d’amore“) zu sehen war.
2017/18 ist sie als South-East-Stipendiatin an der Oper Graz verpflichtet. In der Saison 2018/19 ist sie in „Hotel Elefant“, als Stasi in „Polnische Hochzeit“ und als Hirte in „Tosca zu sehen.

 

Bildergalerie