Nachgespräche

Content

Selbst der gelungenste Theaterabend kann nicht alle Fragen restlos beantworten, und so bietet das „Nachgespräch“ die Möglichkeit, sich im direkten Dialog mit der Intendanz, dem musikalischen Leiter, dem einen oder anderen Sänger, dem Produktionsdramaturgen und fallweise auch mit externen Gästen über das eben Gesehene und Erlebte auszutauschen, seiner Begeisterung Ausdruck zu verleihen, vielleicht auch seine kritischen Bedenken zu bekunden. Das „Nachgespräch“ wird, an wechselnden Wochentagen, zu jeder Neuproduktion der Saison 2017/18 jeweils einmal angeboten. Gleichbleibender Ort der Gesprächsbegegnung ist das Galeriefoyer.
 
21. Okt „Meine Seele hört im Sehen“ | 18. Nov „Il Trovatore“ | 3. Dez „Le nozze di Figaro“ | 19. Jan „Eine Nacht in Venedig“ | 3. Feb „Eugen Onegin“ | 9. Mär „Ragtime“ | 13. Apr „Ariane et Barbe-Bleue“ | 6. Mai „Il viaggio a Reims“ | 8. Jun „Opern der Zukunft“ | 17. Jun „Ein Sommernachtstraum“

 

Eintritt frei
Galeriefoyer, jeweils im Anschluss an die Vorstellung