Konzerte

Neujahrskonzert „Paris, mon amour!“


Content

Grand Opera und frivole Operette, Musette- Walzer und Café-Concert: Im Zentrum des Neujahrskonzerts 2016 steht die Stadt der Liebe: Paris. Im neunzehnten Jahrhundert tummelten sich in der musikalischen Hauptstadt Europas die größten Komponisten: Hector Berlioz machte Skandal mit seinen großen Orchesterwerken, Jacques Offenbach erfand die zuckersüße und bitterböse französische Operette. Im zwanzigsten Jahrhundert glänzten dann die großen Namen des Chansons und Darius Milhaud versuchte gegen deutsche Schwere die französischen Ideale von Klarheit und Esprit leuchten zu lassen. Wer in der Gattung Erfolg haben wollte, musste in Paris bestehen: Edith Piaf und Jacques Brel sind nur zwei dieser Legenden: „Allez, venez, Milord!“ Wie konnte man das neue Jahr beschwingter angehen?

Fr 1.Jan 2016, 19.30 Uhr

 

Besetzung

Musikalische Leitung und Moderation

Vorstellungen

Derzeit keine