Tatjana Miyus


Solistin

Tatjana Miyus studierte an der Staatlichen Musikakademie Kiew. Während des Studiums sang sie Adina („L’elisir d’amore“) und war mit dem Ensemble „Kiew Symphony Choir and Orchestra“ in den USA und Kanada zu Gast. 2013 gewann sie den 3. Preis beim Internationalen Gesangswettbewerb „Ferruccio Tagliavini“ und war als Fiordiligi („Così fan tutte“) an der Grazer Kunstuniversität zu hören. Im Herbst 2015 gastiert sie als Tatjana („Eugen Onegin“) am Stadttheater Gießen.
2011/12 debutierte sie an der Oper Graz als Vierte Magd („Elektra“). Es folgten Erste Hexe („Dido and Aeneas“/„DnA“), Atalanta („Xerxes“), Pamina und Papagena („Die Zauberflöte“), Jemmy („Wilhelm Tell“), Giannetta („L’elisir d’amore“), Frasquita und Micaëla („Carmen“), Nannetta („Falstaff“), Sand- und Taumännchen („Hänsel und Gretel“), Musetta („La Bohème“), Juliette („Die tote Stadt“), Karolka („Jenůfa“), Röschen in Engelbert Humperdincks „Dornröschen“ und Lenio („Die Griechische Passion“). Zu ihren Partien in der Saison 2016/17 zählen Solveig („Peer Gynt“), Lisette („La Rondine“), Donna Clara („Der Zwerg) und Susanna in „Susannas Geheimnis“.

 

 

Bildergalerie
Aufführungen mit Tatjana Miyus
Mär: 25., 29.
Apr: 2., 21., 27.
Mai: 7., 12., 24.
Jun: 10.