Rainer Sinell


Rainer Sinell wuchs in Berlin auf, wo er Bühnenbild und Kostüm an der Hochschule der Künste studierte. Nach festen Engagements in Freiburg, Wiesbaden und Augsburg ist er an zahlreichen Opernhäusern freischaffend tätig: Berlin, Bordeaux, Darmstadt, Dortmund, Mannheim, Prag, Pretoria, Schwerin, Washington Opera, Musikfestspiele Dresden und Potsdam, Gelsenkirchen, Leipzig, Staatstheater am Gärtnerplatz in München, sowie am Burgtheater. Für den „Ring des Nibelungen“ entwarf er jeweils in Bordeaux und Augsburg die Gesamtausstattung.
Zu seinen Grazer Arbeiten zählen „Jesus Christ Superstar“, „Gräfin Mariza“, „Les Misérables“, „Im weißen Rössl“ und „West Side Story“. Diese Produktion aus dem Jahre 2008 ist im Juni 2017 erneut an der Oper Graz zu sehen.