Markus Murke


Solisten
Chor

Der Kärntner Tenor gab sein Opern-Debut 2013 bei den Salzburger Festspielen als einer der Lehrbuben in „Die Meistersinger von Nürnberg“. Engagements führten ihn ans Stadttheater Klagenfurt (Tierhändler in „Der Rosenkavalier“), an die Opera Incognita München (Camille de Rosillon in der „Lustigen Witwe“) und zu den Städtischen Bühnen Wuppertal (3. Jude in „Salome“, 4. Knappe in „Parsifal“).
Ab der Spielzeit 2016/17 ist er Mitglied im Chor der Oper Graz. Hier ist er in „La Rondine“ als Gobin zu sehen.

 

Bildergalerie
Aufführungen mit Markus Murke
Derzeit keine