Artur Ortens


Artur Ortens stammt aus Graz und ist als Schauspieler, Sänger und Regisseur tätig. 1988 legte er die paritätische Reifeprüfung für Ballett ab. Von 1988 bis 1990 studierte er Gesang an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Graz bei Ernst Dieter Suttheimer, und 1995 legte er die paritätische Reifeprüfung als Schauspieler ab. Mit seiner Inszenierung der „Dreigroschenoper“ gründete er 1990 die „theater initiative graz“. Seit 1986 war er als Schauspieler und Musicaldarsteller an etlichen Bühnen in Graz (Theater im Keller, Grazer Straßentheater, Next Liberty, Orpheum), bei den Festspielen in Bad Hersfeld, in den Schlosstheatern von Fulda und Celle, am Landestheater Eisenach sowie an der Bühne Baden zu sehen. Seit 1990 inszeniert er in Graz (Theater im Keller, Orpheum, Next Liberty) und Wien (Freie Bühne Wieden, Interkulttheater Wien, Metropol, Schauspielhaus).
An der Oper Graz war er als Fedja („Anatevka“), Nikos („Sorbas“), Herzog und Dr. Carasco („Der Mann von La Mancha“), Kublai Khan („Marco Polo“), Ernst Ludwig („Cabaret“), Baron Rohnsdorf („Die Csárdásfürstin“) und Admiral von Schreiber („The Sound of Music“) zu sehen. Hier ist er in der Saison 2016/17 als Krupke in der „West Side Story“ zu Gast.