Weiter zum Inhalt
Oper Graz
ENSEMBLE
Johannes Fritzsch

Johannes Fritzsch

Johannes Fritzsch geboren 1960 in Meißen, absolvierte seine Ausbildung in den Hauptfächern Dirigieren, Klavier und Trompete an der Hochschule für Musik "Carl Maria von Weber" in Dresden. Nach fünf Jahren als 2. Kapellmeister am Volkstheater Rostock wechselte er 1987 als Kapellmeister an die Sächsische Staatsoper Dresden, wo er in den folgenden fünf Jahren mehr als 350 Vorstellungen dirigierte.  Weitere Stationen waren das Staatstheater Hannover (1. Kapellmeister 1992-93), die Städtischen Bühnen Freiburg/Philharmonisches Orchester Freiburg (Generalmusikdirektor 1993-99) und die Staatsoper Nürnberg (Generalmusikdirektor 2005-06).
Ab 2006 übernahm er als Chefdirigent die Oper Graz und das Grazer Philharmonische Orchester, eine Position die er bis 2013 innehatte.
Parallel zu seiner Tätigkeit in Graz stand er in den Jahren 2008 bis 2014 dem Queensland Symphony Orchestra (Brisbane) als Chefdirigent vor. Diesem Ensemble ist er seit 2015 als Conductor Laureate verbunden.
In Anerkennung seines Engagements für das QSO und das kulturelle Leben in Brisbane wurde ihm 2014 von der University of Queensland der Titel Doctor of Music h.c. verliehen.
Johannes Fritzsch lebt mit seiner Frau, der australischen Violinistin Susan Collins, und drei Töchtern in Hobart, Tasmania.
Eine regelmäßige Gasttätigkeit verbindet ihn mit allen australischen Orchestern und der Oper in Sydney, Melbourne und Brisbane.