Weiter zum Inhalt
frontend header logoTitle
PROGRAMME
My fair Lady

My fair Lady

E-Ticket bestellen
Frederick Loewe

 

 

 

Musical nach George Bernard Shaws »Pygmalion « und dem Film von Gabriel Pascal
Buch von Alan Jay Lerner. Musik von Frederick Loewe. Deutsch von Robert Gilbert

 

 

 

Coming up:


VIDEOS


GALLERIES:


Sie hatten es nicht voraussehen können, der Textdichter Alan Jay Lerner und sein Komponist Frederick Loewe, dass ihr beinahe widerwillig angenommener Auftrag ein derartiger Renner werden würde. Einen »Riecher« dafür hatte der amerikanische Produzent Gabriel Pascal gehabt. Mit Hartnäckigkeit und Geduld hatte er die Idee verfolgt und trotz Bernard Shaws Widerstand dessen Romanze »Pygmalion« zu einem Musical umarbeiten zu lassen. Schon während der in den USA üblichen Probeaufführungen zeichnete sich ab, dass »My Fair Lady« ein Sensationserfolg werden würde. Zwei Nummern – »Ich hätt’ getanzt heut Nacht« und »Weil ich weiß, in der Straße wohnst du« – entwickelten sich sogar schon vor der offiziellen Uraufführung zu Schlagern und fanden Eingang in die Hitparaden.
Das Blumenmädchen Eliza Doolittle sieht in der zufälligen Begegnung mit dem Sprachforscher Professor Higgins und dessen Kollegen Oberst Pickering die Möglichkeit, eine Verbesserung ihrer Lebenssituation herbeizuführen. Higgins nimmt die Herausforderung an und wettet, dass es ihm gelingen würde, Eliza in Gesellschaft so zu präsentieren, dass ihre Herkunft nicht mehr spürbar wäre. Nach wochenlangem Martyrium scheint das Wunder vollbracht. Eliza absolviert einen glänzenden Auftritt, Higgins hat seine Wette gewonnen. Doch was nun? Eliza erkennt, dass sie für Higgins lediglich als »Wettgegenstand« von Bedeutung war, und flüchtet. Verblüfft muss nun der hartgesottene Junggeselle feststellen, dass ihm etwas abgeht: »Ich bin gewöhnt an ihr Gesicht!«

CAST:

Conductor:  Florian  Erdl